Die Lehrkräfte bereiten für die Phasen des "Lernens zu Hause" verbindlich zu erledigende Aufgaben und Arbeitsmaterialien vor. Dabei soll vor allem auf folgendes geachtet werden:

  • Verständliche Aufgabenstellungen

Die Aufgaben sollten von den Kindern mit möglichst wenig Unterstützung bearbeitet werden können.

  • Angemessener Aufgabenumfang - Weniger ist manchmal mehr

Für die Grundschule gelten folgende Richtwerte, die möglichst nicht überschritten werden sollten:

Schuljahrgänge 1 und 2: 1,5 Stunden

Schuljahrgänge 3 und 4: 2 Stunden

  • Berücksichtigung der Lernvoraussetzungen

  • Üben und Wiederholen - Die Festigung von Basiskompetenzen

Wir als Reilschule haben uns dafür entschieden, im Sinne der Bildungsgerechtigkeit, der Chancengleicheit, aber auch der Kontaktreduzierung die Aufgaben und Materialien in einem zweiwöchigen Rhythmus zu Ihnen zu bringen.

Die Lehrkräfte bieten für Rückfragen und Beratungen verbindliche Sprechzeiten an, die den Klassenelternschaften bekannt sind.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag